• Remo Daguati, CEO LOC AG

75 Millionen für IT-Bildungsoffensive


Der Kanton St.Gallen lanciert eine IT-Bildungsoffensive und achtet darauf, dass die gesprochenen Mittel in die digitale Ausbildung fliessen und nicht etwa in die Verwaltung. LOC konnte den Expertenbericht zur Vorbereitung der Offensive bereits im Sommer 2017 beisteuern. Botschaft und Entwurf für einen Kantonsratsbeschluss über einen Sonderkredit für die IT-Bildungsoffensive sollen dem Kantonsrat auf die Aprilsession zugeleitet werden.

Im Bestreben, die IT-Ausbildung zu fördern, errichtet der Verein IT St.Gallen auch eine Vernetzungsplattform für Praktikumsplätze und –einsätze. Dies ist dem Aufgaben- und Finanzplan 2019 bis 2021 des Kantons St.Gallen zu entnehmen, wo die IT-Bildungsoffensive im Kapitel «Vorhaben von grosser finanzieller Tragweite» aufgeführt wird. Die Regierung sieht vor, während acht Jahren insgesamt 75 Millionen Franken in Sonderefforts für Quantensprünge im Bereich Digitalisierung/MINT-Kompetenzen auf der Drehscheibe zwischen Bildung und Wirtschaft auszurichten.

Neue Unterrichtsformen entwickeln

Zu den Schwerpunkten der IT-Bildungsoffensive gehört die Einrichtung eines Kompetenzzentrums für Bildung und Digitalisierung zugunsten der Volks- und der Mittelschule an der Pädagogischen Hochschule St.Gallen. Es sollen mit Modellschulen auf die Digitalisierung ausgerichtete Unterrichtsformen entwickelt und erprobt werden, die später flächendeckend implementiert werden können. Ausserdem konzipiert die Pädagogische Hochschule Weiterbildungen und Lernmedien, um die Lehrpersonen für innovativen Unterricht in der digitalen Welt bestmöglich zu rüsten.

Für die Berufsbildung wird mit Beteiligung von Wirtschaftsverbänden eine digitale Plattform entwickelt, um die Zusammenarbeit zwischen den drei Ausbildungsorten (Betriebe, Schulen, Branchenverbände) zu optimieren und ein flexibleres, lernortunabhängigeres Lernen zu ermöglichen. Über diese Struktur sollen auch Weiterbildungen für alle Beteiligten angeboten werden.

Kompetenzzentrum für Angewandte Digitalisierung

Ausserdem bauen die drei Fachhochschulen im Kanton gemeinsam ein standortübergreifendes Kompetenzzentrum für Angewandte Digitalisierung auf. Dieses betreibt einen digitalen Campus und errichtet nachfrageorientiert an einzelnen bisher noch nicht abgedeckten Schulstandorten Studiengänge. Damit wird ein direkter Beitrag an die Reduktion des Fachkräftemangels geleistet.

School of Information Science an der Universität

Weiter ist vorgesehen, dass die Universität St.Gallen einen Schwerpunkt Informatik und Management mit einer School of Information Science zur Ausbildung von akademischen Kadern auf der Schnittstelle von IT-Technologie und Wirtschaft aufbaut. Die School und die zugehörigen Institute werden für insgesamt 27 Dozierende sowie jährlich rund hundert Bachelor- und 50 Masterabschlüsse dimensioniert.

https://www.itrockt.ch/detail/article/stadt-und-kanton-stgallen-lancieren-eine-it-bildungsoffensive-fuer-75-millionen.html

http://www.st-galler-nachrichten.ch/st-gallen/detail/article/75-millionen-fuer-eine-it-bildungsoffensive-00134418/


#Experte #LOC #itbildungsoffensive #Bildungspolitik #Strategieberatung #Strategie

© 2020 LOC AG - Badergasse 9 - CH-8001 Zürich - +41 43 277 02 70 - info@loc-consulting.ch

  • Facebook Social Icon
  • LinkedIn Social Icon
  • Twitter Social Icon
  • YouTube Social  Icon
  • xing.png