© 2020 LOC AG - Badergasse 9 - CH-8001 Zürich - +41 43 277 02 70 - info@loc-consulting.ch

  • Facebook Social Icon
  • LinkedIn Social Icon
  • Twitter Social Icon
  • YouTube Social  Icon
  • xing.png
  • Remo Daguati, CEO LOC AG

Zauberformel für Standorte


Erfolgreiche Wirtschaftsstandorte bieten ein umfassendes Paket, um natürliche Personen sowie Firmen und Institutionen anzuziehen oder zu halten. Dieses besteht aus einem innovativen Umfeld für konvergierende Technologien und werttreibende Funktionen, verfügbaren Immobilien sowie einer wirksamen Promotion. Sind die Möglichkeiten zur Gewinnung von Talenten und die Erreichbarkeit ideal, so entsteht die Zauberformel für Standorte.

Im Nachfrageverhalten der innovativsten Firmen nach Standorten gilt ein Muster, wonach diese primär an Standorten investieren, welche möglichst gute Kombinationen der konvergierenden Technologien in sich vereinen. Konvergierende Technologien bezeichnen die interdisziplinäre Zusammenarbeit im Bereich der Materialwissenschaften (Nanotechnologie), Life Sciences (Medizinal- und Biotechnologie, Chemie und Pharma), der Informations- und Kommunikationstechnologien (ICT) sowie der Neurowissenschaften. Wirtschaftsstandorte müssen glaubhaft aufzeigen, wo ihr Forschungsumfeld eine fachübergreifende Zusammenarbeit bei den konvergierenden Technologien aufweist und wie entsprechend qualifizierte Fachkräfte rekrutiert werden können.

Werttreibende Funktionen

International erfolgreiche Unternehmen optimieren ihre Wertschöpfungsketten laufend. Nebst konvergierenden Technologien müssen erfolgreiche Standorte deshalb auch die Verfügbarkeit von qualifizierten Fachkräften zur Bearbeitung von Werttreibern in Unternehmen nachweisen. Geschäftsmodelle können verschiedenste Treiber haben: Innovationen, optimierte Prozesse oder die Erschliessung neuer Märkte. Da Unternehmen immer globaler agieren, verändern sich auch ihre Betriebsstrukturen, um komplexen Lieferketten und neuen Managementmodellen – insbesondere auch getrieben durch die zunehmende Digitalisierung – entsprechen zu können.

Talente

Ein erfolgreicher Wirtschaftsraum muss qualifiziertes Personal und einen Pool von Talenten zur Verfügung stellen, welche konvergierende Technologien die genannten Werttreiber und Funktionen innerhalb eines Unternehmens vorteilhaft weiterentwickeln.

Verfügbarkeit Immobilien

Die Verfügbarkeit von baureifen Standorten oder Nutzflächen ist im Standortwettbewerb ein zentraler Vorteil und eine Voraussetzung für Erfolg. Die Entscheidungsfenster für eine Standortwahl von international tätigen Unternehmen öffnen sich zwischen drei und sechs Monaten. Kann dieses Tempo gehalten werden, so kann ein Standort um grosse, mit überdurchschnittlich vielen und hochqualifizierten Arbeitsplätzen verbundene Projekte gewinnen.

Steuerliche Rahmenbedingungen

Im Rahmen einer aktiven Promotion muss schliesslich gerade auch die steuerliche Kompetitivität – sowohl für natürliche wie für juristische Personen – nachgewiesen werden können. Ein effizienter Staat mit einer attraktiven Steuer- und Abgabenlast ist für Unternehmen und natürliche Personen bei der Standortwahl ein wichtiger „Hygienefaktor“.

Wirksame Promotion

Standortförderungs-Organisationen noch stärker gefordert, schnell und verbindlich sowie mehrsprachig die gewünschten Standortinformationen zur Verfügung zu stellen. Die Anforderungen an die Teams, die Abläufe und v.a. die Aufbereitung und Bereitstellung von Informationen haben sich massiv verändert. Interkulturelle Skills, Mehrsprachigkeit und schnelle Abläufe fordern eine Standortförderungsorganisation.


#Standortmarketing #Zauberformel #Standorte #LOCAG #RemoDaguati

46 Ansichten